FABIAN WOLF AKA DIE IN HELL – SUPERLATIVE PIECE OF ART

Fabian Wolf aka Die In Hell ist definitiv einer unserer persönlichen Lieblingskünstler.
Seine Bilder entführen uns in eine andere Welt und man fragt sich, wie kommt der Junge darauf.
Im Superlative Interview steht er Frage und Antwort dazu.

Fabian Wolf - El Diablo - Superlative Piece Of Art

Fabian Wolf – El Diablo – Superlative Piece Of Art

Hallo, wer bist Du?

Ich bin Fabian Wolf, Künstler und Illustrator aus Hamburg.

Warum ist dieses Stück Deine persönliche Lieblingsarbeit?

Während der Arbeit für die Gruppenausstellung Knotenpunkt’14 in Hamburg ist das Bild „El Diablo“ entstanden.
Es handelt sich um zwei Drag Racer die sich auf einem Friedhof ein Rennen liefern.
Obwohl mich eigentlich ein anderes, detaillierteres Bild dieser Serie am meisten Zeit und Liebe gekostet hat, ist dieses Bild zu meinem momentanen Lieblingsstück geworden.
Es ist spontan, das gefällt mir daran.

Gibt es eine Geschichte dahinter, wie ist es entstanden?

Meine Arbeiten entstehen immer aus einem Gefühl heraus, ich arbeite selten mit Skizzen.
Meine Arbeiten entstehen auf Papier ohne mir vorher Gedanken gemacht zu haben.
Das ist wie in einem Rausch.
Skizzen behindern meistens den Prozess der Entstehung. Bei einem anderen Bild hatte ich, zum Beispiel, vorher den Gedanken ein Gewehr in die Hände zu zeichnen. Während der Ausarbeitung wurde dann daraus ein Sandwich.
Außer bei den detailreichen Arbeiten, da zeichne ich grob mit Bleistift vor. Stimmt der Aufbau des Bildes fange ich direkt auf einem neuen Blatt mit der finalen Zeichnung an. Das kann dann auch gerne mal drei Wochen dauern bis es fertig ist.
Hierzu zählt aber nicht das Bild „El Diablo“. Hier war mein erster Gedanke: „Eine Wüste voller Grabsteine. Mittendrin zwei sich duellierende Drag Racer!“
Meine Figuren leben alle in der selben Welt, haben mittlerweile alle den gleichen Flug Richtung Hölle gebucht.

Was bedeutet Kunst für Dich?

Kunst lebt von den visionären Gedanken und dem Erlebten eines Künstlers.
Solange nicht einer dieser beiden Faktoren in einem Kunstwerk vorhanden sind, kann es mit einem Camouflage von Farben, präziser Technik und einer guten Präsentation den Betrachter schnell täuschen.
Für mich ist Kunst erst dann Kunst, wenn das Werk sich selbst weitererzählt, Emotionen hervorruft, den Menschen sich in der Zeit verlieren lässt. Wenn ein Kunstwerk das Leben des Betrachters verändert oder den Menschen das Leben besser verstehen lässt, dann ist es Kunst.

[infobox bg=“redlight“ color=“black“ opacity=“on“ subtitle=“www.dieinhell.com“]Die In Hell[/infobox]

Janny Schulte

Even though my mom raised me right that rap shit saved my life and sometimes I may look kinda funny but ain´t no fool cause whatever I want to do I make it clever. Still life as a shorty shouldn´t be so rough but I´m leaving the past cause I learned I´m the only motherfucker that can change my life.

Be first to comment