Garderobe „Snake“ – shop ’til you drop

„Vertraue mir…!“ sang die Schlange Ka im Dschungelbuch. Dieses niederträchtige Geschöpf wollte Mogli hypnotisieren und anschließend auffressen. Hm, was hat das jetzt mit der Garderobe zu tun auf die ich hinaus will? Ah ja, ich weiß: das Modell „Snake“ von „Design fürs Heim“ hängt einen auf. Okay, keine Menschen aber dafür Mäntel, Kleider, Shirts und was Ihr sonst noch so im Schrank habt. Ich finde Garderoben sind ein schwieriges Thema. Meist greift man dann auf ein Retromodell vom Flohmarkt zurück und stellt fest, dass die mittlerweile so häufig in Wohnungen an der Wand hängen wie irgendein x-beliebiges IKEA-Modell. Individualität, bye bye!

Garderobe “Snake” von Design fürs Heim

Garderobe "Snake" von Design fürs Heim

Garderobe “Snake” von Design fürs Heim

Gut also, dass es Menschen wie Maike Timmermann gibt, die in ihrem Shop so wunderbare, ausgeklügelte (!) und vor allem erschwingliche Interieur-Schätzchen verkaufen. Diese Holzkette stellt jede Kleiderstange in den Schatten und ist für Flur, Schlafzimmer oder auch für die Küche eine runde(!) Sache. Ja verstanden, genug Wortspiele…

[infobox bg=”redlight” color=”black” opacity=”on” subtitle=”www.designfuersheim.bigcartel.com”]Design fürs Heim[/infobox]

Inga Weßling

Ein wenig Friseurin, ein bisschen Lehrerin, zum Teil Sportmanagerin und Döner hat sie auch schon verkauft – Inga Weßling hat einen kurvigen Lebenslauf. Vor sieben Jahren ist die 30-Jährige von Bielefeld nach Hamburg gezogen, um als Redakteurin bei einer TV-Produktionsfirma zu arbeiten. Finally – Das Kind hat also endlich einen gescheiten Job und lebt in einer Stadt mit flair. Vor zweieinhalb Jahren stand sie für die 6-teilige Presenter-Reihe „Blond, ledig testet“ (ZDFneo) vor der Kamera. Und sonst so? Rauchen tut sie nicht mehr, aber eine Sucht plagt sie weiterhin: schöne Dinge! Lampen, Schmuck, ALLES! Auf Flohmärkten ist sie Stammgast, Interieur Blogs dienen als Gutenachtlektüre und das „begehbar“ kann man in Verbindung mit ihrem Kleiderschrank bald streichen. Suchtmenschen hilft es, alles aufzuschreiben. Das macht sie jetzt: Die 2.55 von Chanel, der Barcelona-Sessel von Ludwig Mies van der Rohe oder der Touche Éclat von YSL – Inga kümmert sich ab jetzt um Möbel-, Make-up- und Mode-Phänomene. Schreibe Inga eine Nachricht: inga@sueprlative-magazine.de

Be first to comment