Maike Mohr

Bevor ihr diese Playlist hört, empfehlen wir euch die Möbel zur Seite zu rücken.
Solltet ihr noch im Büro sein solltet, bietet sich eine spontanes Dance-Get-Together an.
Wenn Cheffe dann vorbeikommt und sich beschweren will, überzeugt ihr ihn mit dem Argument, das so eine kleine Aktion am Freitagnachmittag effektiver und billiger als jede Firmenschulung ist.

Die Friday-Playlist kommt nämlich von der großartigen Hamburger Tänzerin Maike Mohr.

Exklusiv für´s Superlative Magazine hat sie ihre Lieblingstracks zusammengestellt, die sie motivieren und zu denen sie am liebsten trainiert.
Das wir dabei zum Großteil wohl eher nicht so gut aussehen wie Maike Mohr ist anzunehmen, aber sie macht das ja auch professionell; und auch wenn´s Scheiße aussieht, was macht das schon, wenn´s glücklich macht?!

Now move your ass and the rest will follow!

Maike Mohr – Superlative Friday Playlist

Leikeli – F*ck The Summer Up

Lil Silva – First Mark

DJ Lilman feat. 40 Cal – Arch In YA Back 2K12

Chip Chop – Transformer

Bonde du Role – Cagado

Zebra Katz – Ima Read

Busy Signal – Bou Yah

The Bamboos – Keep Me In Mind (Randomer Remix)

[infobox bg=“redlight“ color=“black“ opacity=“on“ subtitle=“www.facebook.com/maikemohr“]Maike Mohr[/infobox]

Janny Schulte

Even though my mom raised me right that rap shit saved my life and sometimes I may look kinda funny but ain´t no fool cause whatever I want to do I make it clever. Still life as a shorty shouldn´t be so rough but I´m leaving the past cause I learned I´m the only motherfucker that can change my life.

Be first to comment