PHOTO OF THE DAY: SILENCE BY MAXIMILIAN PRECHTEL

Vielen Bildern von Maximilian Prechtel wohnt eine ungewöhnliche Stille, ein ganz besonderer Augenblick inne, die dem Betrachter für einen kurzen Augenblick den Atem nehmen und ihn zwingen genauer hinzusehen.

In einem Interview mit dem Creativeminds-Mag sagt er: „Ich schenke den Dingen – sei es einer Situation, oder Personen, oder einer Umgebung – eine volle Aufmerksamkeit. Dadurch kann ich die Schönheit erst entdecken. Es gibt immer verborgene Seiten der Schönheit, die sich nicht auf den ersten Blick offenbaren.“

Bei Superlative teilt er sein Lieblingsbild mit uns, und schon wieder verschlägt es uns den Atem.

Take a look!

Photo Of The Day: Silence by Maximilian Prechtel

In einer Fotoausstellung in Stockholm hatte ich mal einen schönen Satz gelesen, bezüglich Fotografie:
„je weniger man zeigt, desto mehr erzählt man“

Photo Of The Day by Maximilian Prechtel

Photo Of The Day by Maximilian Prechtel

Wahrscheinlich mag ich genau aus diesem Grund dieses Bild so gerne, weil es diesen extrem ruhigen Moment zeigt, bevor alles passiert.

Das Bild an sich ist sehr statisch und clean… die Action passiert ausschließlich im Kopf des Betrachters.
Ich habe es vor einigen Jahren geschossen, aber sehe es immer noch gerne an.

[infobox bg=“redlight“ color=“black“ opacity=“on“ subtitle=“www.maximilianprechtel.de“]Maximilian Prechtel[/infobox]
Hier gibt es weitere Photos of the Day

Janny Schulte

Even though my mom raised me right that rap shit saved my life and sometimes I may look kinda funny but ain´t no fool cause whatever I want to do I make it clever. Still life as a shorty shouldn´t be so rough but I´m leaving the past cause I learned I´m the only motherfucker that can change my life.

Be first to comment