VELWET – CHRONICLES OF GERMAN SURF GIRL GYPSIES

Die Frage, was die Velwet Girls denn nun genau machen, hätte man eher andersrum stellen müssen, und zwar, was sie nicht machen.
Auf ihrem wunderbaren Tumblr Blog, auf dem man sich spitzenmässig verlieren kann um von Meer, Sonne und Wellen zu träumen, entsteht der Eindruck, diese Ladies machen nichts anderes als: fröhlich am Strand abhängen; mit Freunden durch die Weltgeschichte tingeln, und dabei mal eben locker nebenbei: ihre Fotos in der Vogue publizieren; Bandprojekte unterhalten; schönste Illustrationen und Graphik-Designs veröffentlichen; Videos drehen und ein kleines, aber feines Modelabel ihr eigen nennen.

Velwet - Chronicles Of German Surf Girl Gypsies

Velwet – Chronicles Of German Surf Girl Gypsies

Wir wollten genauer wissen, wer hinter Velwet steckt und haben ihnen einige Fragen zu ihrem Projekt gestellt.

 

Hallo Zusammen, wer seid ihr genau? Wo kommt ihr her, wie habt ihr Euch kennen gelernt, wie alt seid ihr, was macht ihr außer surfen noch?

Die Velwet Crew besteht aus 6 Mädels im Alter zwischen 23 und 27: Annika, Toni, Alexandra, Valerie, Nicki und Faye.
Wir haben uns alle in Frankreich beim Surfen kennen und lieben gelernt. Obwohl wir durch das Studium in unterschiedlichen Städten wohnen, versuchen wir so oft wie möglich zusammenzukommen.

Schnell stellte sich heraus, wie weitreichend die gegenseitige Inspiration bezüglich unseren künstlerischen Potentials sein kann. Neben der sportlichen Aktivität verbindet uns Leidenschaft und Kreativität. Da sich im Rahmen des Studiums jede von uns in unterschiedlichen künstlerischen Feldern bewegt, ist es bereichernd, sich über individuelle Erkenntnisse sowie Schaffensprozesse nicht nur auszutauschen, sondern diese auch zu teilen, bzw. miteinander zu verbinden. Somit bietet sich uns die Möglichkeit, uns gegenseitig zu unterstützen und zu „Velwet“ positiv beizutragen.

Velwet - Chronicles Of German Surf Girl Gypsies

Velwet – Chronicles Of German Surf Girl Gypsies

Insbesondere verbindet uns das gemeinsame Reisen!
Wir leben und surfen zusammen,genießen den Moment und lassen uns inspirieren.
Eine große Rolle dabei spielt die Natur, das Gefühl der Freundschaft und Harmonie sowie Spontanität. Dadurch entsteht Kreativität und im besten Falle viele neue Ideen.

 

Was ist Velwet genau, wie lange gibt es den Blog schon, und was wollt ihr damit erreichen?

Den Blog gibt es erst seit letztem Sommer, die Intention und Projekte hingegen hatten bereits seit längerem Bestand.
Der Name Velwet wurde erst kürzlich erfunden, genauso wie die Ideen und Möglichkeiten, die unser Projekt angehen, noch in den Startlöchern stehen.
Zum einen wollen wir mit unseren Bildern einen Einblick in das Leben am Meer geben, also zeigen, was es bedeutet dort eine Zeit lang zu leben.

Velwet - Chronicles Of German Surf Girl Gypsies

Velwet – Chronicles Of German Surf Girl Gypsies

Zum anderen hat jede von uns noch ihre Verpflichtungen zu Hause im Alltag.
Als Mädelssurfcrew wollen wir zeigen, dass sich beides miteinander verbinden lässt, auch wenn man in Deutschland wohnt und daher meistens weiter reisen muss, um in den Genuss des Surfens zu kommen. Zudem wollen wir andere daran teilhaben lassen und unsere individuellen Projekte (Fotos, Film, Zeichnungen, Musik, Mode, Theater) nach außen tragen, indem wir sie miteinander verknüpfen.

 

Wenn man Euren Blog ansieht, denkt man ihr seid nur auf Reisen. Wie sieht Euer Alltagsleben aus und wie schafft ihr es, das Surfen und ein „normales“ Leben unter einen Hut zu bekommen?

Wie bereits erwähnt, studieren wir alle noch und haben teilweise Jobs neben dem Studium, die uns finanziell unabhängig machen.
Das Leben am Meer ist nicht sehr teuer, vielmehr sind nur die Reisekosten ein Thema.
Ist man erstmal dort, kommt man mit erstaunlich wenig aus.

Velwet - Chronicles Of German Surf Girl Gypsies

Velwet – Chronicles Of German Surf Girl Gypsies

Außerdem bieten sich die Semesterferien für längere Auslandsaufenthalte und Surftrips an.
Dazu gibt es die Möglichkeit eines Auslandsstudiums, wie es zum Beispiel Valerie gerade in Kalifornien macht. Neben einer akademischen Bereicherung, bieten diese vor allem auch jede Menge an Lebenserfahrung und Social Skills.
Egal wie lange die Reise war, sobald man im Flieger Richtung Heimat sitzt, möchte man sofort den nächsten Surftrip planen. Eine regelrechte Sucht 😉 !

 

 

Gibt es eine starke Frauencommunity in der Surfszene, oder ist das eher schwierig und von Konkurrenz geprägt?

Es gibt eine Menge Surfcrews in Deutschland, die aus Männern besteht, aber uns ist bislang keine Crew von Mädchen bekannt, die sich auf diese Art und Weise intensiv mit dem Sport, dessen Lifestyle und Kultur auseinandersetzt. Außerdem geht es uns ja um weitaus mehr, als um das Surfen.
Das Kreative ist untrennbar mit diesem verknüpft.
So verarbeitet zum Beispiel Faye viel davon in ihren Songtexten und schreibt über das Meer und seine Bedeutung für sie oder auch vom Reisen.
Mit Konkurrenz haben wir uns bisher nicht so viel auseinander setzen müssen…

Velwet - Chronicles Of German Surf Girl Gypsies

Velwet – Chronicles Of German Surf Girl Gypsies

Welcher ist Euer persönlicher Lieblingsspot?

Am Meisten verbinden uns die Spots an der französischen Atlantikküste und auf den Kanaren, weil wir dort viel Zeit verbracht haben, aber es gibt eine Menge toller Spots auf der ganzen Welt, die noch zu entdecken lohnenswert sind.

 

Surfen ist ja momentan extrem trendy. Was geht Euch daran auf die Nerven und gibt es auch Vorteile?

Ein Nachteil sind die überfüllten Spots und dass sich einige Leute nicht an die Regeln im Wasser halten, das kann schon mal nervig sein. Wir haben den Eindruck, dass viele nicht die Leidenschaft zum Surfen bewegt, sondern sie eher dem Trend folgen.
Generell sollte man erstmal eine Welle gut surfen, wenn man neu an einem Spot ist, um den Respekt der anderen zu bekommen, damit einem nicht immer reingedropt wird.
Das kann in einem männerdominierten Sport manchmal ziemlich fies sein, weil man als Mädel erstmal oft nicht ernst genommen wird.

Velwet - Chronicles Of German Surf Girl Gypsies

Velwet – Chronicles Of German Surf Girl Gypsies

Wo seht ihr Euch in 10 Jahren?

In einer großen WG am Strand mit guten Freunden, wo wir unsere Projekte verwirklichen können und viel Surfen gehen, oleee 😉

 

[infobox bg=“redlight“ color=“black“ opacity=“on“ subtitle=“www.velwet.tumblr.com“]Velwet[/infobox]

 

Janny Schulte

Even though my mom raised me right that rap shit saved my life and sometimes I may look kinda funny but ain´t no fool cause whatever I want to do I make it clever. Still life as a shorty shouldn´t be so rough but I´m leaving the past cause I learned I´m the only motherfucker that can change my life.

Be first to comment